Osterrätsel 1

Sehr gut gemacht! Ihr habt das erste Osterrei gefunden! Jetzt heißt es: Zusammenarbeiten, um die Rätsel zu lösen. In jedem Ei verbirgt sich ein Buchstabe. Die einzelnen erspielten Buchstaben bilden in der richtigen Reihenfolge am Ende der Ostereiersuche ein Lösungswort. Mit diesem könnt ihr euch im MOIN (Michael-Otto-Institut im NABU, Goosstroot 1) eure Überraschung abholen! Dazu müsst ihr allerdings alle Eier, die im Dorf versteckt sind, finden. Auch hierzu gibt es in jedem Ei Hinweise oder Knobelaufgaben.
Also: Schnell ans Werk, gutes Gelingen, schlaue Einfälle und viel Spaß beim Knobeln!

Puzzel:

Oh nein! Da hat sich jemand besonders viel Mühe beim Bemalen der Ostereier gegeben und trotzdem ist eines der Eier kaputt gegangen. Findet heraus, welches Teil der Schale herausgebrochen ist. Der Buchstabe unter dem herausgebrochenen Teil ist der erste Buchstabe des Lösungswortes. Merkt ihn euch gut oder schreibt ihn auf.

Ist das Rätsel zu schwierig um es auf dem Handy-Bildschirm zu lösen? Dann könnt ihr euch gerne im Michael-Otto-Institut im NABU eine ausgedruckte Version des Rätsels abholen.

Hinweis auf das nächste Versteck:

Um das nächste Versteck finden zu können, müsst ihr euch mit dem Rücken zur Kirche stellen, sodass ihr in Richtung Friedhof schaut. Geht nun links um den Friedhof herum bis zur nächsten Kreuzung, dann rechts und danach immer geradeaus. Am Ende der Straße ist das nächste Osterei versteckt. Solltet ihr nicht gleich fündig werden, bleibt ruhig und setzt euch erstmal. Vielleicht kommt euch dann der rettende Gedanke.

Extra Tipp