Nest 13

Standort: Hoier-Boier-Stroot 4

  • Foto: N. Overbeck

Ankunft der Altstörche:
24.02.2022 (Männchen) / 04.03.2022 (Weibchen) – nähere Informationen siehe unten

Anzahl der Jungstörche: –

Aktuelles aus dem Nest:

22.07.2022: Tagsüber sind Störche oft auf Nahrungssuche und können deswegen seltener im Nest beobachtet werden, das Nest wird jedoch immer noch als Schlafplatz benutzt.

04.07.2022: Heute stand ein Partner, während der andere im Nest saß.

26.06.2022: Bei der Kontrolle dieses Nestes während der allgemeinen Beringungsaktion in Bergenhusen können vier Eier im Nest gefunden werden. Zwei dieser Eier befinden sich nun in einer Brutmaschine in der Auffangstation in Erfde.

24.06.2022: Weiterhin können die Störche beim bebrüteten der Eier beobachtet werden. Auch heute wurde ein Storch im Nest gesehen. Allerdings ist es unwahrscheinlich, dass zu diesem Zeitpunkt noch Küken schlüpfen. Wenn dies passieren sollte, dann müssen sie sich beeilen, um im August in den Süden fliegen zu können.

23.05.2022: Seit einigen Wochen brüten nun die beiden Störche dieses Nestes.

15.03.2022: Ein neues Männchen besetzt nun gemeinsam mit dem unberingten Weibchen das Nest.

04.03.2022: Eine Storchendame ist am Nest zu sehen. Diese ist jedoch leider nicht beringt. Wahrscheinlich handelt es sich aber um das gleiche Tier wie in den letzten Jahren.

24.02.2022: Der erste Storch wurde am Nest entdeckt. Dabei handelt es sich um das Männchen, welches dieses Nest bereits in den Vorjahren besetzte.

Informationen zu den Altstörchen

Weibchen

Die Störchin des Nestes 13 ist seit 2018 unberingt. Daher ist es nicht sicher, ob immer das gleiche Weibchen hier gebrütet hat. Allerdings gelten Störche als horsttreu und versuchen jedes Jahr ihren alten Horst wieder zu besetzen. Ob es sich jedoch wirklich um das gleiche Tier wie in den Vorjahren handelt, kann letztendlich nicht eindeutig gesagt werden.

2021

Ankunft Altstörche:
15.03. (Männchen) / 15.03. (Weibchen)

Anzahl Jungstörche: 1
Ein Jungstorch war im Nest verendet, ein zweiter wurde in die Storchenstation nach Erfde gebracht. Nach erfolgreicher Aufzucht konnte dieser erfolgreich in die Freiheit entlassen werden.

Männchen

Das Männchen wurde im Jahr 2015 im Wesselburener Deichhausen in der Nähe von Büsum an der Schleswig-Holsteinischen Westküste geboren. Seit 2019 besetzt dieses Männchen bereits das Nest 13.

2020

Ankunft Altstörche:
04.03. (Männchen) / 14.03. (Weibchen)

Anzahl Jungstörche: 0
Beide geschlüpften Jungtiere verendeten, bevor sie flügge werden konnten.