Nest 18

  • Foto: F. Mohrwinkel

Standort: In de Eck 1

Ankunft der Altstörche:
20.05.2022 (Männchen) – nähere Informationen siehe unten

Anzahl der Jungstörche: –

Aktuelles aus dem Nest:

22.07.2022: Das Männchen von Nest 17 wurde heute wieder allein auf dem Nest gesehen, das Weibchen war nicht dabei.

28.06.2022: Heute stand wieder das Männchen von Nest 17 auf dem Nest – heute sogar gemeinsam mit einem Weibchen.

12.06.2022: Auf der öffentlichen Führung heute konnte das Männchen, welches auch vorher schon gesehen wurde, beobachtet werden.

06.06.2022: Es wurde ein sitzender Storch auf dem Nest beobachtet.

20.05.2022: Nachdem das Storchenmännchen von Nest 17 von seiner Partnerin alleine gelassen wurde, hat es sich doch entschlossen, die restliche Brutzeit auf diesem Nest zu verbringen. Seitdem kann es wieder hier auf Nest 18 beobachtet werden – diesmal allerdings alleine.

14.04.2022: Erneut spielt das Storchenpaar fliegenden Wechsel zwischen den Nestern 17 und 18.

15.03.2022: Anscheinend scheint dem Paar das Nest doch nicht so gut gefallen zu haben. Heute wurden sie wieder auf ihrem ursprünglichen Nest (Nest 17) gesehen. Seitdem steht dieses Nest wieder leer.

14.03.2022: Nachdem das Nest aufgrund des verletzten Storches mehrere Tage leer stand, entdeckte das Storchenpaar von Nest 17 diesen Horst für sich.

10.04.2022: Das Männchen dieses Nestes wurde heute mit zwei gebrochenen Flügeln gefunden. Er wurde in die Auffangstation nach Erfde gebracht, wo seine Wunden versorgt werden. Leider ist die Verletzung so stark, dass das Tier nie wieder fliegen kann. Daher wird er sein Leben nun in der Storchenstation verbringen, wo er zusammen mit einem flugunfähigen Weibchen lebt.

15.03.2022: Ein anderes Männchen tauchte am Nest auf. Dieser Storch wurde einige Tage zuvor auf Nest 13 gesehen, wo er auch schon die letzten Jahre brütete.

18.02.2022: Ein Storchenmännchen ist auf dem Nest zu sehen. Aller Wahrscheinlichkeit nach handelt es sich um das gleiche Männchen wie in den letzten Jahren.

15.02.2022: Ein Weibchen konnte heute auf Nest 18 beobachtet werden: Es ist die gleiche Störchin wie in den Vorjahren.

Informationen zu den Altstörchen

Männchen

Das Männchen schlüpfte 2010 in Wisch, 12 km nordwestlich von Bergenhusen. Es besetzt dieses Jahr zum ersten Mal Nest 18. Von 2019 bis 2021 bebrütete den Nachbarhorst (Nest 17).

2021

Ankunft Altstörche:
18.02. (Männchen) / 18.02. (Weibchen)

Anzahl Jungstörche: 1
Ein Jungstorch war im Nest verstorben, ein zweiter wurde beringt und ist flügge geworden.

Männchen:

Das Männchen wurde 2012 in Kleve im Landkreis Dithmarschen geboren. Es besetzt bereits seit 2018 das Nest 18 in Bergenhusen, das 18 km vom Geburtsort des Storches entfernt liegt. Daher ist er ein typisches und beispielhaftes Storchenmännchen, da sich Störche im näheren Umkreis um ihren Geburtsort ansiedeln.

Weibchen:

Das Weibchen ist seit mehr als 10 Jahren stets unberingt. Ob es sich immer um das gleiche Tier handelt, kann daher nicht bestimmt werden.

2020

Ankunft Altstörche:
15.02. (Männchen) / 11.03. (Weibchen)

Anzahl Jungstörche: 2
Zwei Jungstörche wurden beringt und sind flügge geworden.